AK Sinti/Roma und Kirchen

in Baden-Württemberg

Gedenken 2010: 27. Januar 1945

Heute vor 65 Jahren wurden die noch im Lager Auschwitz und Nebenlagern verbliebenen Häftlinge durch sowjetische Truppen befreit.

Dieser Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus ist Anlass für uns und unseren Partner, das Buraku Befreiungszentrum unserer Partnerkirche in Japan, weiterhin für eine Ende jeglicher Diskriminierung einzutreten.

Vor 65 Jahren befreit: Konzentrationslager Auschwitz

aus der wissen.de-Redaktion

Auschwitz ist zum Inbegriff des nationalsozialistischen Terrors geworden. Im Jahr 1940 wurde es in Betrieb genommen und nur ein Jahr später zum Vernichtungslager ausgebaut. In den Einzellagern - darunter Birkenau - starben bis November 1944 über eine Million Menschen, vor allem Juden aus europäischen Ländern sowie Sinti und Roma und Polen, durch Giftgas. Erst am 27. Januar 1945 konnte die Rote Armee die wenigen Überlebenden des Konzentrationslagers retten. Am Tag zuvor hatte die NS die Zerstörung der Krematorien angeordnet, um alle Beweise für den organisierten Massenmord zu vertuschen.

Als die Rote Arme das KZ Auschwitz-Birkenau entdeckte, fand sie nur noch einige Tausend Menschen vor, von denen viele wenige Tage nach der Befreiung an Entkräftung starben. Zehntausende Häftlinge hatten die Nazis vor den anrückenden Russen noch auf Todesmärsche geschickt, die ein Großteil nicht überlebte.

Externer Link zum Verband Deutscher Sinti und Roma

Externer Link zum Zentralrat Deutscher Sinti und Roma

Externer Link zuRomnoKher

Gedenktage

27. Januar: 1945 Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz
15. März: 1943 Deportationen aus Baden & Württemberg
08. April: Internationaler Romatag
16. Mai: 1940 Deportationen (Hohen-asperg) gemäß "Grenzerlaß" (Elsass, Saarland, Baden/Karlsruhe) 
02/03. August: 1945 "Auflösung" von Auschwitz-Birkenau
16. Dezember: 1942 Himmler-Erlass.

"AUF WIEDERSEHEN IM HIMMEL!" - Vor 75 Jahren (1942) besiegelte der "Auschwitz-Erlass" den Mord an den Sinti und Roma. Seit 1994 wird am 16. Dezember der verfolgten und ermordeten Sinti und Roma gedacht. Heinrich Himmlers "Auschwitz-Erlass" leitete vor 75 Jahren den Genozid im Vernichtungslager ein.

Die Vorsitzenden

   Gründung: 15.04.1999
   1999-2001 Sabine Bauer
   2001-2008 Martin Pfeiffer
   2009-2017 Paul Schneiss
   2017-        W. Mayer-Ernst