AK Sinti/Roma und Kirchen

in Baden-Württemberg

Öffentliches Gedenken

2019: 2. August 1944 - Massenmord im August 1944

Holocaust Gedenktag. Auschwitz. 2.8.1944

Deutschlandfunk Kultur – Die Reportage | 28.07.2019 12:30 Uhr
URL dieser Seite:
https://www.deutschlandfunkkultur.de/das-ende-vom-zigeunerlager-auschwitz-massenmord-im-august.1076.de.html?dram:article_id=454704&fbclid=IwAR1GtSqv5S0-_k8qB0OojU9UMw-LoxO7QM8PNrppsSGGnUiy4mQv1dgH3WM

DAS ENDE VOM "ZIGEUNERLAGER AUSCHWITZ"
Massenmord im August 1944
Von Ernst-Ludwig von Aster

"... Zilli Reichmann, 94 Jahre alt, hat im hohen Alter beschlossen zu erzählen: von ihrer Sinti-Familie, von der Deportation und schließlich von Auschwitz.
Als eine der letzten Zeitzeugen erfährt sie heute Wertschätzung - das war nicht immer so. ...
Am 11.März 1943 sticht Bogdan, ein Mithäftling, die Tätowierung "Z1959" in Zillis Unterarm. Im sogenannten "Zigeunerlager" in Auschwitz. Von da an ist die 19-Jährige nur noch eine Nummer im Vernichtungslager der Nationalsozialisten. In den folgenden Wochen bringen Eisenbahnwaggons tausende Sinti und Roma nach Auschwitz. Auch Zillis Eltern, Zillis vierjährige Tochter Gretel, ihre Schwester mit sieben Kindern, ihre beiden Brüder. ..."

Download pdf


 

 

 

Externer Link zum Verband Deutscher Sinti und Roma

Externer Link zum Zentralrat Deutscher Sinti und Roma

Externer Link zuRomnoKher

Gedenktage

27. Januar: 1945 Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz
15. März: 1943 Deportationen aus Baden & Württemberg
08. April: Internationaler Romatag
16. Mai: 1940 Deportationen (Hohen-asperg) gemäß "Grenzerlaß" (Elsass, Saarland, Baden/Karlsruhe) 
02/03. August: 1945 "Auflösung" von Auschwitz-Birkenau
16. Dezember: 1942 Himmler-Erlass.

"AUF WIEDERSEHEN IM HIMMEL!" - Vor 75 Jahren (1942) besiegelte der "Auschwitz-Erlass" den Mord an den Sinti und Roma. Seit 1994 wird am 16. Dezember der verfolgten und ermordeten Sinti und Roma gedacht. Heinrich Himmlers "Auschwitz-Erlass" leitete vor 75 Jahren den Genozid im Vernichtungslager ein.

Die Vorsitzenden

   Gründung: 15.04.1999
   1999-2001 Sabine Bauer
   2001-2008 Martin Pfeiffer
   2009-2017 Paul Schneiss
   2017-        W. Mayer-Ernst