AK Sinti/Roma und Kirchen

in Baden-Württemberg

"Die Freiheit, die Sie meinen?"

Vortrag und Podiumsdiskussion am 9. Mai, 19 Uhr / "Die Freiheit, die Sie meinen?" mit Dr. Reiner Manstetten / im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Das Dokumentationszentrum lädt ein:

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde des Hauses,

ich möchte Sie herzlich zur Abschlussveranstaltung unserer Schwerpunktreihe „Freiheit verantworten. Herausforderungen und Perspektiven für Gesellschaft, Medien und Demokratie im 21. Jahrhundert“ einladen:
An diesem Donnerstag, 9. Mai um 19 Uhr ist der Philosoph Dr. Reiner Manstetten im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma für einen Vortrag zum Thema „Die Freiheit, die sie meinen? – zu einer demokratischen Medien und Debattenkultur im 21. Jahrhundert“ zu Gast.

Nach dem Vortrag diskutieren er, André Raatzsch, (Dokumentationszentrum) und Dörthe Domzig (Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg) darüber, welche Formen des öffentlichen Diskurses, der politischen Debatte und der medialen Berichterstattung über Minderheiten menschenwürdig sind, statt Vorurteile zu reproduzieren.

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ heißt es in Art. 1 unseres Grundgesetzes. Zugleich formuliert Art. 5: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern“. In polarisierenden öffentlichen Debatten, die die gesellschaftliche Teilhabe von Minderheiten, Geflüchteten und sozial Benachteiligten betreffen, werden diese beiden Aspekte häufig gegeneinander ausgespielt. Menschen werden unter Berufung auf die Freiheit der Äußerung herabwürdigend oder stereotyp dargestellt.

Die Veranstaltung will vor diesem Hintergrund zur Reflexion über die demokratischen Werte, denen unser Grundgesetz verpflichtet ist, anregen. Welche ethischen und sozialpolitischen Ansprüche lassen sich an eine demokratische und liberale Medien- und Debattenkultur formulieren? Wie lassen sich problematischen Aspekte gegenwärtiger Formen der Medienberichterstattung und des gesellschaftlichen Diskurses über Minderheiten wirksam kritisieren, hinterfragen und ihrer Reproduktion entgegenwirken?

Reiner Manstetten ist Privatdozent am Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Philosophie der Wirtschaft, philosophische Mystik und politische Philosophie. Zuletzt veröffentlichte er die Monografie „Die dunkle Seite der Wirtschaft – Philosophische Perspektiven: Irrwege, Auswege“ (2018).

Die Schwerpunktreihe „Freiheit verantworten“ wird vom Dokumentationszentrum in Kooperation mit dem Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg und dem Antidiskriminierungsbüro HD.net-Respekt! organisiert.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: http://www.sintiundroma.de/zentrum/veranstaltungen/veranstaltungsdetails/termin/2019/05/09/event/tx_cal_phpicalendar/die-freiheit-die-sie-meinen-zu-einer-demokratischen-medien-und-debattenkultur-im-21-jhdt.html
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.


 

Externer Link zum Verband Deutscher Sinti und Roma

Externer Link zum Zentralrat Deutscher Sinti und Roma

Externer Link zuRomnoKher